28 Tage Widerrufsrecht
Persönliche Beratung: tobias@divino.de
Versandkostenfreie Lieferung in Münster und ab 120€ Bestellwert

Brunello di Montalcino

 


Der große Rote aus der Toskana

Brunello di Montalcino D.O.C.G., einer der gesuchtesten und teuersten Rotweine Italiens, wird ausschließlich aus der Sangiovese grosso oder Brunello genannten Rebe gekeltert. Das Anbaugebiet ist auf die Fläche der Gemeinde Montalcino beschränkt - einem kleinen Städtchen südwestlich von Siena am Rand der Maremma. Der Wein darf erst nach vier Jahren Reife, je zwei im Fass und in der Flasche, in den Verkauf gehen, die Riserva benötigt mindestens fünf Jahre. Brunello gehört aufgrund seines hohen Tanningehaltes zu den langlebigsten Rotweinen der Welt, allerdings dauert es auch bis zu zwölf Jahre, bis er Trinkreife erlangt.

Aus diesem Grund gibt es den Rosso di Montalcino D.O.C. Er kommt meist schon nach zwei Jahren in den Handel, ist früher trinkreif und etwas leichter zugänglich. In kleinen Jahrgängen dient er außerdem als Verwertungsmöglichkeit für die teuren Brunello-Weinbeeren. 


Wer hat's erfunden?

Im Falle des Brunello gibt es - in der Welt des Weines äußerst selten - tatsächlich eine Persönlichkeit, die als "Erfinder" bezeichnet werden kann: Ferruccio Biondi-Santi. Er war nachweislich der erste, der im 19. Jahrhundert einen besonders vielversprechenden Sangiovese-Klon isolierte und fortan ausschließlich für seinen "Chianti-Wein" vom Weingut "Il Greppo" verwendete. Zuerst belächelt, folgten nach und nach quasi alle Winzer aus Montalcino seinem Beispiel. 


Brunello bei divino Weinhandel

Wir arbeiten mit zwei Winzern in Montalcino zusammen.

Ferruccio Ricci betreibt das winzige Weingut Tenimenti Ricci am Ortsrand von Sant'Angelo in Colle, einem Ortsteil von Montalcino südlich der Stadt. Seine Weine, Rosso und Brunello, sind, trotz aller Eleganz, sonnig und wuchtig. Sie bestechen durch große geschmackliche Tiefe und ein wunderbar intensives Bukett.

Die Tenuta Caparzo wurde vor einigen Jahren von einer sehr umtriebigen Dame, Elisabetta Gnudi, übernommen, der unter Anderem auch das Nachbarweingut Altesino und das Chianti-Classico-Weingut Borgo Scopeto gehören. Die Weine von Caparzo sind betont elegant und fein, der kräftige Tanningehalt wird gut eingebettet. Dies gilt nicht nur für Rosso und Brunello, sondern insbesondere für das Flagschiff La Casa. 


Neben unseren beiden Stammlieferanten finden wir natürlich ab und zu noch einige Gelegenheiten, zuletzt beispielsweise den 2000er Rosso di Montalcino von Mastrojanni. 


Wein aus Montalcino finden Sie übrigens in unserem Probierpaket Nr. 21 - Große Rotweine der Toskana. 

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.