28 Tage Widerrufsrecht
Persönliche Beratung: tobias@divino.de
Versandkostenfreie Lieferung in Münster und ab 120€ Bestellwert

Neu bei divino Weinhandel: Die Domaine Girard aus dem Malepère

Girard_Schild_590_196

 

Domaine Girard: Schnörkellose Weineleganz mit atlantisch-mediterranem Flair

Zugegebenermaßen sind die Weine von Philippe Girard doch nicht ganz neu in meinem Sortiment - vor sechs Jahren gab es bereits schon einmal den Pinot Noir bei divino.de zu kaufen. Danach ist die Sache irgendwie eingeschlafen, warum, wie so oft, wissen wir eigentlich beide nicht so recht.

Jedenfalls haben wir nunmehr unsere Zusammenarbeit wieder aufleben lassen, und das liegt von meiner Seite nicht zuletzt daran, dass Philippe die Qualität seiner Weine in den letzten Jahren signifikant verbessert hat.

Das kleine Familienweingut liegt in Alaigne, einem Weindorf im Malepère. Diese winzige Appellation erstreckt sich auf einer Hügelkette am nördlichen Pyrenäenrand nahe Carcassonne sowie Limoux und wartet mit einem hochinteressanten Terroir auf.

Durch die Höhenlage werden die Sommer nicht so heiß wie unten am Meer. Außerdem wechselt hier oben das Klima regelmäßig zwischen atlantisch frisch und mediterran mild - je nach Windrichtung. Der steinige Boden bringt Mineralität in den Wein und sorgt durch Wärmespeicherung für einen ausgezeichneten Temperaturhaushalt im Weinberg.

Die Weine

sind für das Languedoc-Roussillon genau so untypisch wie das Mikroklima. Zum einen werden reinsortige Chardonnays und Pinot Noirs abgefüllt (ein Schelm, wer da ans Burgund denkt...), zum anderen rote Blends aus Cabernet Franc, Merlot und Malbec, was auch eher nach Aquitanien als nach Mittelmeer klingt.

Domaine Girard Chardonnay Classique I.G.P.

Philippe, immerhin Winzer in fünfter Generation, interpretiert seinen Chardonnay, im Gegensatz zu nördlicheren Provenienzen, ganz südeuropäisch: Die intensiven, floralen Aromen, gepaart mit Anklängen von Zitrusfrüchten, setzen sich am Gaumen fort. Dort seidig, weinig und mit feiner Mundfülle, empfiehlt sich dieser gelungene, frische Weißwein als Solist, zu Fisch und Meeresfrüchten sowie hellem Fleisch.

Domaine Girard Pinot Noir I.G.P.

Besonders stolz ist Philippe auf seinen Pinot Noir. Der Wein ist, in Anlehnung an die großen Vorbilder aus dem Burgund, von heller Farbe und leicht im Stil, bringt jedoch viel Süden ins Glas: Würzig in der Nase, schmeichelhaft am Gaumen, jeweils begleitet von feinen roten Frucht- und Beerenaromen, weiche Tannine, genügend vollmundig und mit seidigem Abgang. Chapeau!

Domaine Girard Tradition Rouge A.O.P. Malepère

Malepère Tradition oder ein milder Bordeaux Style Blend? Alles eine Frage der Perspektive!

Dieser wundervolle Rotwein wird aus 40% Cabernet Franc und 60% Merlot bereitet. Der Ausbau erfolgt ganz bewusst nur im Stahltank, um die feine Mineralität, die der karge Kalksteinboden dem Wein verleiht, zu bewahren. Diese Besonderheit, gepaart mit den rebsortentypischen Aromen von dunklem Steinobst und roten Beeren, ergibt einen einen eleganten Tropfen für jede Gelegenheit, der jetzt bereits gut trinkbar ist, aber auch noch ein paar Jahre auf der Flasche haben darf.

Domaine Girard Cuvée Neri Rouge A.O.P. Malepère

Die Spitzencuvée "Neri" ist ein Blend aus 50% Merlot, 40% Cabernet Franc und 10% Malbec. Die Rebstöcke stehen auf einer 350m hoch gelegenen Parzelle in Süd-West-Ausrichtung. Der Boden besteht hauptsächlich aus Lehm-Kalkstein, die Oberfläche ist mit wärmespeichernden großen Steinen übersät.

Der Ertrag ist mit 40hl/ha bewusst niedrig gewählt. Philippe baut seine Cuvée Neri nach kühler Maischegärung ein Jahr lang in mittelgroßen 500l-Barriques aus. Das Ergebnis spricht für sich: Die dunkelfruchtig-reife Aromatik des dominanten Merlots, gepaart mit der Eleganz des Cabernet Francs, der Struktur vom Malbec, dem gut eingebetteten Barrique und der feinen Mineralität, die das ungewöhnliche Terroir spendet, ergibt einen in sich ruhenden, überzeugenden Rotwein, der schon jetzt gefällt, sein volles Potenzial jedoch in den nächsten Jahren zeigen wird.

Insgesamt ein klassischer Vin de Garde und dazu ein perfekter Botschafter für die kleine Appellation am Pyrenäenrand!

Das Probierpaket Nr. 68

enthält, quai als Apéritif, eine Flasche Blanquette von Antech aus dem benachbarten Limoux, alle vier vorgestellten Weine von der Domaine Girad und, als Sidekick, eine Flasche Rosé von der Domaine Grand Veneur. Warum? Weil der Garriguette Rosé von Girard noch nicht abgefüllt wurde und ein Rosé einfach in ein gemischtes Weinpaket aus dem Süden hineingehört. Darum. Santé!

 
 
 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.