28 Tage Widerrufsrecht
Persönliche Beratung: tobias@divino.de
Versandkostenfreie Lieferung in Münster und ab 120€ Bestellwert

Winzerfeature Maurel

Ein Besuch bei Alain Maurel


Die Domaine Alain Maurel bzw. das Château Ventenac befindet sich am Ortsrand von Ventenac-Cabardès, einem kleinen Ort etwa 10 Kilometer nordwestlich von Carcassonne. 


Der Patron Alain Maurel teilt sich die Geschäftsführung mit seinem Schwiegersohn Olivier Ramé. Beide leiten den Betrieb mit der Vorgabe, trotz modernster Kellertechnik mit naturnahen, traditionellen Methoden zu arbeiten, also handwerkliche Tätigkeit nicht durch biochemische Verfahren zu ersetzen und zugunsten der Qualität und der Bodenschonung auf hohen Ertrag freiwillig zu verzichten. Aus diesem Grund ist Alain Maurel auch Mitglied von Terra Vitis, einem Verband, dessen Mitglieder sich dem Terroir ihres Anbaugebietes und naturschonender Arbeitsweise verpflichten. 


Tobias Voigt im Gespräch mit Nicolas
Tobias Voigt im Gespräch mit Nicolas

Kellermeister Nicolas, der für Vergärung, Assemblage (also den Mischsatz aus Weinbeeren verschiedener Lagen und/oder Rebsorten) und Ausbau der Weine verantwortlich ist, führte uns auf dem vor einigen Jahren vollkommen neu erbauten Weingut herum. 


Abfüllanlage auf Sattelschlepper
Abfüllanlage auf Sattelschlepper

Neben der gerade modernisierten Kellertechnik interessierte uns vor allem die eindrucksvolle Abfüllanlage, die als "Leihgabe" auf einem Sattelschlepper in der Maschinenhalle stand und gerade im Einsatz war. Der Vorteil für Winzer besteht bei solch einem Apparat in der Möglichkeit, die Ressourcen einer kostenintensiven Maschine (schnelle Abfüllung, verschieden Flaschenformen- und größen nutzbar, aufwendige Vorrichtungen zur Einhaltung der Hygienevorgaben) zu nutzen, ohne sie kaufen zu müssen. 


divino Weinhandel führt zwei Weine von Maurel, den Fruit d'Été Rosé Vin de Pays d'Oc und den Luc Saint Roche Cabardès A.C. Réserve. 


Die Zufahrt zum Château Ventenac
Die Zufahrt zum Château Ventenac

Olivier Ramé hat mir bereits bei unserem letzten Besuch verraten, wie der wunderbare Fruit d'Été Rosé enstand: per Zufall! Normalerweise wird bei den Maurels für Rosé und Rotwein aus verschiedenen Rebsorten eine Cuvée zusammengestellt. Sortenreine Weine sind in Südfrankreich traditionell unüblich und daher nach wie vor eine Besonderheit. Als nun die Cuvée bereits abgefüllt war, endeckten Nicolas und Olivier ein Fass mit Syrah, das offensichtlich "vergessen" worden war. Der Wein gefiel ihnen jedoch so gut, dass entschieden wurde, probeweise einen reinsortigen Syrah Rosé abzufüllen – und es hat funktioniert!  


Cabardès ist eine sehr junge Appellation - erst seit 1999 werden Rotweine nach dieser Vorschrift gekeltert. Die Besonderheit liegt in der Lage der Weinberge zwischen Pyrenäen und Zentralmassiv, also in einer Art Klimakorridor zwischen der humiden atlantischen und der ariden mediterranen Zone. Daher wird Cabardès auch aus den "atlantischen", vom Bordeaux her bekannten Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot, sowie den "mediterranen", in Südfrankreich beheimateten Varietäten Grenache und Syrah gekeltert, mit leichtem Vorteil (60% Anteil an der Cuvée) für die "Atlantiker", wie uns Nicolas verriet. 


Die zwei Protagonisten....
Die zwei Protagonisten....

Auf dem Rückweg trafen wir noch zwei Weinbergarbeiter, die gerade mit der Erneuerung von Drähten im Weinberg beschäftigt waren. Unermüdlich versuchten sie mich von den Vorteilen des Lebens in Südfrankreich (sie sind beide glühende Anhänger eines autonomen Südens und pflegen daher die alte okzidentalische Sprache - oder das, was sie dafür halten) zu überzeugen. Schließlich einigten wir uns darauf, dass es sich fast überall einigermaßen aushalten lässt, gaben uns jedoch freundlicherweise einen Tipp für das anstehende Mittagessen mit auf den Weg. 

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.