28 Tage Widerrufsrecht
Persönliche Beratung: tobias@divino.de
Versandkostenfreie Lieferung in Münster und ab 120€ Bestellwert

Corona-Virus – divino liefert weiter!

virus_590_196

 

Corona non stinguit sitem * - divino liefert weiter trotz Corona-Pandemie!


Verehrte Weinfreundinnen, liebe Weinfreunde,

hoffentlich haben Sie sich alle gut auf die Einschränkungen des täglichen Lebens eingestellt und sind gesund geblieben!

Nach längerer Pause möchte ich Sie nun mit einigen aktuellen Informarmationen aus meinem kleinen divino-Kosmos versorgen.


Versandhandel während der Corona-Kontaktsperre

Der Weinversand läuft ganz regulär, seitens HERMES gibt es bislang keine Einschränkungen zu vermelden. Auch die kostenlose Auslieferung in Münster kann ich weiter aufrechterhalten.


Hausmesse – Kleine Winzer - große Weine!

Die divino-Hausmesse am 13. März konnte ja leider nicht stattfinden. Sollte sich dieses Jahr kein geeigneter Ersatztermin mehr finden bzw. Großveranstaltungen bis zur Weinlese im Herbst verboten bleiben, gelten Ihre Eintrittskarten auf jeden Falll für den 2021er Event am 19. März 2021.

Bitte geben Sie Ihre Eintrittskarten möglichst nicht zurück - der Umsatzverlust durch ausgefallene Veranstaltungen, nicht mehr stattfindende Weinproben und bis auf Weiteres weggefallene Partner in Handel und Gastronomie ist auch für mich erheblich. Nicht mehr benötigte Karten tausche ich gern in Wertgutscheine um. Sie helfen damit einem Kleinunternehmer, seinen Betrieb weiterführen zu können. Vielen Dank!


Liefersituation während der Corona-Pandemie

Die Weine von Hain und Kassner-Simon, Château de Lauga und Château Arbo sowie Crémant von Antech und Prosecco von Casalini sind problemlos lieferbar, dazu Feinkost von Tartuflanghe, Aceto Balsamico von Manicardi und Olivenöl von Teanum.

Außerdem ist noch eine Ladung aus Orange von der Domaine Grand Veneur unterwegs, so dass Réserve Grand Veneur Blanc, Rosé & Rouge sowie Ventoux "Les Gélinottes", Blanc de Viognier und Côtes du Rhône "Les Champauvins" bald wieder lieferbar sind.

Es ist momentan extrem schwierig, an Ware aus Spanien und Italien zu kommen. Dies betrifft hauptsächlich die Bodegas Otero, Hermanos del ViIllar und Rejadorada, die Cantina Teanum sowie Tomatenkonserven von Rosso Gargano.

Die Weingüter arbeiten zwar, trotz der katastrophalen gesundheitlichen Situation in beiden Ländern, fast alle weiter. Jedoch hat meine Agentur, wegen des Ausfalls ganzer Speditionen, der Schließung einiger Umschlaglager und intensiver Grenzkontrollen, große Probleme, verlässliche Relationen zu buchen.

Im Falle der Cantina di Venosa kann ich allerdings mit einer guten Nachricht aufwarten: Es konnte - aufgrund der großen Nachfrage - eine Direktfahrt organisiert werden, so dass die wundervollen Aglianico- und Malvasiaweine aus dem tiefen Süden Italiens im Laufe des Aprils hier eintreffen werden. Die Mehrkosten für den Extratransport übernehme ich für Sie!

Ausblick – Lichtblicke trotz Corona

Nach längerer Pause gibt es Neuigkeiten von Philippe Girard. Der umtriebige Winzer hat in den letzten Jahren viel Energie und Geld in sein kleines Weingut im Malepère investiert.

Das Ergebins kann sich sehen lassen: Seine mineralischen, fruchtbetonten Weine vom Pyrenäenrand haben sich qualitativ nochmals stark verbessert. Außer Chardonnay und Pinot Noir gibt es nun auch vielversprechende Cuvées aus Merlot und Cabernet Franc.

Freuen Sie sich auf unkonventionelle, elegante Tröpfchen aus Frankreichs Südwesten zu sehr freundschaftlichen Preisen!

 

Ich wünsche Ihnen, trotz aller Widrigkeiten, mit denen wir alle noch eine Weile zurechtkommen müssen, eine möglichst genussvolle Zeit in der Isolation!

Herzlichst Ihr

Tobias Voigt

 

* Eine Krone löscht keinen Durst!

 
 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.