28 Tage Widerrufsrecht
Persönliche Beratung: tobias@divino.de
Versandkostenfreie Lieferung in Münster und ab 120€ Bestellwert

Winzerfeature: die drei rassigen Roten von Rejadorada!

Rejadorada_Mario_590_196

 

 

Winzerfeature: die drei rassigen Roten von Rejadorada!

Die kleine Bodega Rejadoara ("Goldenes Gitter") liegt in der hierzulande relativ unbekannten D.O. Toro in der nordwestspanischen Region Kastilien & Léon. Benavente, Rueda und Ribera del Duero sind hier nicht nur geographisch, sondern auch kulturell näher als Navarra und Rioja.

Seit 2015 gehören die Weine von Mario Remesal zum Portfolio von divino Weinhandel. Mich hat seinerzeit die Kombination "junger Winzer & kleines Weingut in kleinem Weinanbaugebiet mit autochthoner Rebsorten-Variante" sehr neugierig gemacht.

Marios erster Wein, seine wundervolle, "Roble" bezeichnete Semicrianza, hat mich dann sofort überzeugt. Dazu gesellten sich im Laufe der Jahre der jugendlich-frische Joven und schließlich seine edle Novellum Crianza. 

Alle drei Weine sind mustergültige Repräsentanten ihres jeweiligen Prädikates, stets mit viel Individualität, die auch von der Hauptrebsorte Tinta de Toro, einer regionalen Spielart der in Spanien allgegenwärtigen Tempranillo-Rebe, herrührt. Dazu gesellt sich noch ein stets sehr freundschaftliches Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hier die Weine im Einzelnen:

 

 

Rejadorada Reja Joven D.O. Toro

Dem Stil des Hauses folgend wird der Reja zu 85% aus der Tinta de Toro, einer lokalen Spielart der Tempranillo-Rebe, und 15% Garnacha gekeltert. Als Joven reift der Wein ausschließlich im Stahltank und überwintert danach auf der Flasche.

Das Ergebnis ist ein herrlich milder, beeriger Rotwein für jeden Tag und jeden Anlass, nicht zu komplex oder zu konzentriert. Die Betonung auf der Frucht und die weichen Tannine bewahren dem gut ausbalancierten Reja, der im Sommer gern kellerkalt genossen werden darf, seine frische Leichtigkeit und Eleganz.

Ein idealer Tapas- und Terrassenwein, quasi ein roter Easydrinker aus Spanien, der das ganze Jahr über schmeckt!

 

 

Rejadorada Tinto Roble D.O. Toro

"Roble" bezeichnet in Spanien einen Rotwein, der mindestens fünf Monate im Barrique reift. Marios Roble erhält allerdings deren sechs, also einen Monat mehr, als gesetzlich vorgeschrieben, spendiert. Damit ist er eigentlich bereits eine Semicrianza. In die ausschließlich neuen Barrique-Fässer kommt zu 100% Tempranillo, hier als lokale Spielart „Tinta de Toro“.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: da kommt ein dunkelroter, extraktreicher Wein mit rebsortentypisch purpurfarbenen Reflexen ins Glas. In der Nase reichhaltige, reife Aromen nach Maulbeere und Brombeere. Am Gaumen intensiv fruchtig, mit kraftvollen, aber gut eingebundenen Tanninen und Barriquetönen. Lang anhaltender Abgang. Insgesamt ein charakterstarker „Vin de Garde“ zu einem auffallend maßvollen Preis.

Ich freue mich, Ihnen den Rejadorada Roble in allen drei gängigen Formaten, also als 0,75l-, 0,375l- und 1,5l- (Magnum-) Flasche anbieten zu können!

 

 

Rejadorada Novellum Crianza D.O. Toro

Bei seiner edlen Crianza kann Mario Remesal seine Qualitätsversessenheit voll ausspielen:

Die Trauben werden von Hand gelesen. Das Alter der Rebstöcke beträgt zwischen 25 und 50 Jahre. Nach langsamer, bei moderaten 23°C durchgeführter Maischegärung erfolgt der mindestens 12-monatige Ausbau in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche. Danach gönnt Mario seiner Bilderbuch-Crianza noch mindestens zwei weitere Jahre Ruhe auf der Flasche. 

Der Wein kommt kirschrot mit rubinroten Reflexen ins Glas. Die komplexe Nase kombiniert reife Aromen von dunklen Beeren mit feinen Anklängen an getoastetes Holz und Lorbeer. Am Gaumen zeigt sich die Novellum Crianza gut ausbalanciert: elegant, samtig und körperreich mit milder Säure sowie gut eingebundenen Tanninen, gefolgt von einem anhaltenden, seidigen Nachklang.

Bereits jetzt mit Genuss trinkbar, lohnt sich die weitere Verfeinerung auf der Flasche noch für mindestens sechs weitere Jahre. Um eine besonders schonende, langsame Reife zu ermöglichen, empfiehlt sich die Einlagerung dieses wundervollen Weins in der 1,5l-Magnum-Variante.

 

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.